Brandschutz Schulungen


Brandschutz Unterweisung

nach Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG § 12 Unterweisung
Details zum Online-Seminar:
Anbieter: Brandschutz Akademie NRW
Ziel der Ausbildung:
Brandschutz Unterweisung nach Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG § 12 Unterweisung

Die Unterweisung lehrt das relevante Grundlagenwissen für das Erkennen sowie den Umgang mit Gefahren. Brände können überall entstehen. Brandschutz geht daher an jeden!
Unser interaktives Lernprogramm lehrt Sie, wie ein Brand entsteht, wie Sie vorbeugen können und wie Sie sich verhalten müssen, falls trotz aller vorbeugenden Maßnahmen an Ihrem Arbeitsplatz ein Feuer ausbricht. Ein weiterer Themenpunkt ist die umfassende Information zu betrieblichen Verantwortlichkeiten und Regelungen zum Brandschutz.

Schulungsinhalte:
  • Entstehung von Bränden
  • Betrieblicher Brandschutz
  • Vorbeugender Brandschutz
  • Persönliches Verhalten
  • Wenn es brennt
  • Brandschutzorganisation
  • Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)

Das Online-Seminar ist praxisnah und interaktiv gestaltet, sodass sich jeder Teilnehmer wiederfindet.
Zielgruppe:
  • Mitarbeiter jeder Unternehmensart
  • Privatpersonen

Hinweis:
Die regelmäßige und erfolgreiche Durchführung von Brandschutz-Unterweisungen ist auch Bestandteil von Qualitätsmanagementsystemen.

Onlinezeit/Kursdauer:
45-60 Minuten
Präsenztage:
- keine -
Kapitel:
3 Kapitel mit Lernkontrolle
Seminargebühr:
ab 9,00 EUR zzgl. MwSt.
Abschluss:
Teilnahmebestätigung (Download)

Hinweis: Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Eingangsbetätigung und eine Rechnung per E-Mail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den Buchungs- und Schulungsbedingungen zu. Ihre Daten werden zwecks Abwicklung des Seminars gespeichert.





Ausbildung zum Brandschutzhelfer

nach DGUV Information 205-023
Details zum Online-Seminar:
Anbieter: Brandschutz Akademie NRW
Ziel der Ausbildung:
Ausbildung nach DGUV Information 205-023 (bisher BGI/GUV-I 5182), § 10 ArbSchG, ASR A2.2 und DGUV V1

Die Schulung lehrt in Theorie und Praxis das relevante Grundlagenwissen für das Erkennen sowie den Umgang mit Gefahren. Außerdem werden notwendige Kenntnisse zur Brandverhütung sowie zur Einleitung der erforderlichen Sofortmaßnahmen vermittelt.

Schulungsinhalte:
  • Rechtsgrundlagen
  • Grundlagen Verbrennung
  • Entstehung eines Brandes verhindern
  • Brand- und Rauchausbreitung verhindern
  • Fluchtwege, Rettungswege & Notausgange
  • Verhalten im Brandfall
  • Bekämpfung eines Entstehungsbrandes
  • Brandklassen / Löschmittel
  • Praktische Übung am Feuerlöscher *

Das Online-Seminar ist praxisnah und interaktiv gestaltet, sodass sich jeder Teilnehmer wiederfindet.

Bemerkung:
* Der Praxisteil kann an verschiedenen Terminen an unseren Standorten absolviert werden. (In der Regel jeden ersten Mittwoch im Monat an unserer Akademie in Erftstadt)
** Für die Teilnehmer der Onlineschulung fallen für den Praxisteil keine weiteren Kosten an.
Zielgruppe:
  • Mitarbeiter die mit Brandschutzaufgaben betraut werden
  • Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung
  • Sicherheitsfachkräfte
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Planungsingenieure, Brandschutzverantwortliche

Onlinezeit/Kursdauer:
ca. 4 Stunden
Präsenztage:
1 UE (45 Minuten) zur praktischen Übung
Kapitel:
9 Kapitel mit 3 Lernkontrollen
Seminargebühr:
ab 29,00 EUR zzgl. MwSt.
Abschluss:
Teilnahmebestätigung (Download)

Hinweis: Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Eingangsbetätigung und eine Rechnung per E-Mail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den Buchungs- und Schulungsbedingungen zu. Ihre Daten werden zwecks Abwicklung des Seminars gespeichert.





Ausbildung zum Evakuierungshelfer

nach § 10 ArbSchG
Details zum Online-Seminar:
Anbieter: Brandschutz Akademie NRW
Ziel der Ausbildung:
Ausbildung nach § 10 ArbSchG

Kommt es in einem Betrieb zu einem Unfall und es entsteht z. B. ein Brand, müssen die Personen in den betroffenen Gebäuden schnell und sicher "evakuiert" werden. Im Vordergrund stehen dabei der Schutz der Gesundheit und des Lebens der Beschäftigten sowie der Besucher und Angestellten anderer Firmen auf dem Betriebsgelände.

Die Evakuierungshelfer-Ausbildung erfolgt auf Basis des § 10 ArbSchG. Danach hat der Arbeitgeber geeignete Maßnahmen für die Evakuierung der Beschäftigten im Falle einer Gefahrenlage zu treffen.

Schulungsinhalte:
  • Rechtliche Grundlagen des Evaluierungsschutzes
  • Vorbeugender Evaluierungsschutz in Gebäuden
  • Ziele, Organisation und Methoden des betrieblichen Evaluierungsschutzes
  • DIN 14096 Teil 1-3: Brandschutzordnung
  • Brandmeldeeinrichtungen und Kennzeichnung
  • Verhalten im Evakuierungsfall
  • Brandbekämpfung mit Feuerlöschern
  • Personenbezogene Gefahren
  • Rettung von Personen und Einleitung der Evakuierung von Gebäuden über die vorgesehenen Rettungswege
  • Alarmierung, Einweisung und Unterstützung der Hilfskräfte (z. B. Feuerwehr)

Das Online-Seminar ist praxisnah und interaktiv gestaltet, sodass sich jeder Teilnehmer wiederfindet.
Zielgruppe:
  • Mitarbeiter die mit Brandschutzaufgaben betraut werden
  • Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung
  • Sicherheitsfachkräfte
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Planungsingenieure, Brandschutzverantwortliche

Onlinezeit/Kursdauer:
ca. 4 Stunden
Präsenztage:
- keine -
Kapitel:
6 / je Kapitel eine Lernkontrolle
Seminargebühr:
ab 29,00 EUR zzgl. MwSt.
Abschluss:
Teilnahmebestätigung (Download)

Hinweis: Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Eingangsbetätigung und eine Rechnung per E-Mail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den Buchungs- und Schulungsbedingungen zu. Ihre Daten werden zwecks Abwicklung des Seminars gespeichert.





Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten

nach DGUV Information 205-023 und VdS 3111
Details zum Online-Seminar:
Anbieter: Brandschutz Akademie NRW
Ziel der Ausbildung:
Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten gemäß überarbeiteter Richtlinie 12-09-01:2014-08(03) 12/09-01 der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e. V. (vfdb) und den Inhalten der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung DGUV Information 205-003. Die Vereinigung zur Förderung des deutschen Brandschutzes e. V. (vfdb), das Sachgebiet "Betrieblicher Brandschutz" im Fachbereich "Feuerwehren, Hilfeleistungen, Brandschutz" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), die VdS Schadenverhütung GmbH sowie der Verein der Brandschutzbeauftragten in Deutschland e. V. (VBBD) haben gemeinsam die Richtlinien zu Ausbildung und Tätigkeiten von Brandschutz-beauftragten überarbeitet. Die bundeseinheitlichen Richtlinien sind wortgleich veröffentlicht als DGUV Information 205-003, vfdb 12-09-01:2014-08(03) sowie VdS 3111.
Die bisherigen Richtlinien BGI/GUV-I 847, vfdb 12-09/01:2009-03 und VdS 3111 sind damit hinfällig:

Schulungsinhalte:
  • Rechtliche Grundlagen zum Brandschutz
  • Brandlehre
  • Grundlagen zum baulichen Brandschutz
  • Grundlagen zum anlagentechnischen Brandschutz
  • Organisatorischer Brandschutz
  • Grundlagen zu Brand- & Explosionsgefahren
  • Grundlagen zum Brandschutzmanagement
  • Behörden, Feuerwehr & Versicherer
  • Umgang mit Handfeuerlöschgeräten
  • Schriftliche- & Mündliche-Abschlussprüfung

Der Online-Lehrgang ist praxisnah und interaktiv gestaltet, sodass sich jeder Teilnehmer wiederfindet.

Voraussetzungen:
Teil 1 & Teil 2 - Vollausbildung (64 UE): Die Teilnehmer müssen mindestens eine abgeschlossenen technische Berufsausbildung besitzen oder mindestens 5 Jahre Berufserfahrung im technischen Bereich nachweisen können. Idealerweise besitzen Sie Grundkenntnisse in der Arbeitssicherheit oder im Brandschutz.

Teil 2 - Verkürzte Ausbildung (34 UE): Bezieht sich auf aktive Feuerwehrleute mit abgeschlossener Ausbildung zum Zugführer und Fachkräfte für Arbeitssicherheit (FASi).
Zielgruppe:
Die Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten gem. DGUV Information 205-023 richtet sich an Personen, die zukünftig den Brandschutz in Ihrem Unternehmen organisieren sollen. Dazu zählen neben anderen Brandschutzverantwortlichen unter anderem Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Feuerwehrleute, Architekten und Ingenieure.

Onlinezeit/Kursdauer:
Teil 1: ca. 24 Stunden
Teil 2: ca. 24 Stunden
Prüfung: 2,5 Stunden
Präsenztage:
1 Tag
- 2 Stunden Praxisteil
- 1,5 Stunden schriftliche Prüfung
- 0,5 Stunden mündliche Prüfung
Kapitel:
Teil 1 - 12 / je Kapitel eine Lernkontrolle
Teil 2 - 12 / je Kapitel eine Lernkontrolle
Lehrgangsgebühr:
je Teilnehmer
Teil 1 - 450,00 EUR zzgl. MwSt.
Teil 2 - 450,00 EUR zzgl. MwSt.
Prüfung - 99,00 EUR zzgl. MwSt.
Abschluss:
Ohne Prüfung
- Teilnahmebestätigung (Download)
Mit Prüfung
- Zertifikat im Anschluss an die Prüfung

Hinweis: Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Eingangsbetätigung und eine Rechnung per E-Mail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den Buchungs- und Schulungsbedingungen zu. Ihre Daten werden zwecks Abwicklung des Seminars gespeichert.